Tagung vom 11.9.98 bis 13.9.98 im Haus der Stille, Bethanien, CH 6066 St. Niklausen OW

Das Programm war:

Freitag:  ab  16.00 Uhr     Ankunft und Zimmerbezug
                      18.30 Uhr     Nachtessen
                      19.45 Uhr     Begrüssung durch Maria Tanner
                      20.00 Uhr     Beitrag von Andreas Kunz, Spiez CH: erzählt aus seinem Leben unter dem
                                            Motto: " Hätte ich nicht Nacht und Dunkelheit durchschritten, so wüsste ich
                                            um Deine Liebe nicht, oh Herr"

Samstag:       7.30 Uhr      Morgenandacht mit Saskia Keune
                       8.00 Uhr      Frühstück
                       9.00 Uhr      Dia-Vortrag von Peter Keune, Berlin: "Der Weinberg des Herrn"
                                            anschliessend Gespräch unter der Leitung von Martin Günsche
                      12.00 Uhr     Mittagessen, nachher freier Nachmittag; bei guter Witterung freiwillige
                                            Wanderung (ca 1 Std.) nach Flühli-Ranft zum Bruder Klaus
                      18.30 Uhr     Nachtessen
                      20.00 Uhr     Vortrag von Hansjörg Fischer: "Sexuelle Freiheit"
                                            anschliessend Aussprache

Sonntag:        7.30 Uhr      Morgenandacht mit Josef Regli
                       8.00 Uhr      Frühstück
                       9.30 Uhr      Vortrag von Peter Keune, Berlin: "Die Sintflut", Bilder aus der Haushaltung
                                            Gottes, anschliessend Zeit zu Fragen und Antworten
                      12.00 Uhr     Mittagessen und Pause
                      14.00 Uhr     Vortrag von Gerd Kujoth, Thun CH: "Die Erweckung der Gottesliebe"
                                            anschliessend kleine Stille mit meditativer Musik
                      16.00 Uhr     Verabschiedung

Bemerkungen:

Die Tagung mit über 50 Teilnehmern aus vier Ländern war ein voller Erfolg. Wir waren im Haus der Stille sehr gut aufgehoben und die Beiträge hatten ein hohes Niveau.

Leider war das Wetter nicht so freundlich. Wir hatten aber trotzdem einen schönen Ausblick auf den Sarnersee und die umliegenden Berge.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Referenten und die Teilnehmer, aber auch an die freundlichen Schwestern und das hilfsbereite Personal von Bethanien. Einen besonderen Dank auch an Maria Tanner, die unermüdliche Leiterin der Tagung.